Kategorie: Gayroyall

was ist ein dominanter mann fribourg

die Sommerpause, welche er allerdings für die Teilnahme bei den Schweizer Bergrennen nutzen wird. N/ISN/R1 -1600 cm: Laurent Alain, Savigny Citroën Saxo.6 16V. E2-SS - 3000 cm: Volluz Joel, Le chables Reynard. L3 -6000 cm: Schumann Oswald, Neuchâtel Porsche 911. Interswiss - 5000 cm: Lanz Andreas, Maur Toyota Corolla 1600. N/ISN/R1 -2000 cm: Pasche Nicolas, St Saphorin-sur- Renault Clio.0 16V. N/ISN/R1 -3500 cm: Muller Patrick, Orbe Subaru XT 4WD Turbo. SuperSérie -3500 cm: Eisenbart Peter, Jonschwil Ford Escort RS Cosworth. L1 -3000 cm: Tchagaunova Philippe, Echichens Citroën DS3 Racing. GT - 5000: Buehrer Nicolas, Bienne Porsche 911 GT3. L3 -3000 cm: Vieux Patrick, Troistorrents Porsche 911. Fabian Eggenberger, gewinnt den Lauf zum Suzuki Grand Prix mit über einer Sekunde vorsprung auf Patrick Flammer. Tagessieg für Joel Volluz, beim letzten Slalom Meisterschaftslauf vor der Sommerpause kann Joel Volluz im Reynard 95D den Tagessieg beim Slalom de Biere Feiern.

Schweizer Rennsport: Was ist ein dominanter mann fribourg

E2-SS - 1600 cm: Fellay Patrick, Martigny Arcobaleno Arg. Bester Tourenwagen war wieder einmal Christoph Zwahlen im Opel Kadett. Am Samstag bei den LOC Lizenzierten Fahrern realisierte Jean Philippe Martin Im Porsche 911 GT3 RS die schnellste Zeit und sms online kostenlos empfangen chemnitz holte damit den Tagessieg vor Anthony Picard im Mitsubishi Lancer EVO und dessen Markenkollegen Dany Amweg. L2 -1400 cm: Jacot Philippe, Cortaillod Peugeot 106 Rallye.3. E2 - 3000 cm: Dupuis Igor, Bière BRC CM05. L3X -6000 cm: Semonin Jean-Pierre, F-Bellegar Ford Sierra RS Cosworth L4 -1600 cm: Stürzinger Yves, Chamblon Citroën Saxo.6 VTS L4 -2000 cm: Monnay Julien, Aïre-le Lignon Lotus Exige L4 -2500 cm: D'onofrio Dario, Echallens Fiat Punto GT L4 -3500 cm: Picard Anthony, Sonvilier Mitsubishi. Zwahlen distanzierte Rene Marti mit dem Mitsubishi Evo um acht Sekunden. L3 -1600 cm: Monod Sebastien, Gimel VW Golf GTI. L2 -1600 cm: Pilia Ouilian, Vessy Peugeot 106.6 16V, L2 -2000 cm: Damond Laurent, Lutry Lotus Elise 111R. Historique - 4000 cm: Cretegny Jean-Romain, Romanel Ford Sierra RS Cosworth. A/ISA/R2 - 2000 cm: Barraud Thierry, Rochefort Renault Clio. A/ISA/R2 - 3500 cm: Nicolas Gérard, Forel Ford Focus.0 16V. E1 - 3500 cm: Gard Valentin, Charrat Nissan 200. L2 -Roadster-3500: Golay Philippe, Montricher Caterham Seven CSR 200. L2 -Roadster 5000 cm: Müller Bruno, Langnau Porsche 911 GT3, L2X -5000 cm: Erb Stefan, Gimel Mitsubishi Lancer Evolution. was ist ein dominanter mann fribourg

Was ist ein dominanter mann fribourg - Einen kommentar hinterlassen

Einen kommentar hinterlassen

Die e-mail-adresse wird nicht veröffentlicht. Die benötigten felder sind markiert *